Luzern

Allgemeine Angaben
Was uns ausmacht

Selbstverständnis: 

Wir sehen uns in der Tradition der Peterskapelle, die in der Stadt Luzern über die Jahrhunderte immer Schnittstelle zwischen Stadt und Kirche, Kultur und Glaube, Gott und Menschen war. Wir halten als Dialogpartner aktiv Konktakt zu den kulturellen, sozialen, gesellschaftlichen Einrichtungen in der Stadt und kooperieren dazu mit der reformierten Citykirche. Wir sind darüber hinaus offen und ansprechbar für einzelne und Gruppierungen, die in Kontakt mit Glauben, Theologie und Kirche kommen wollen.

Besonderheit und Lage: 

Unser Sitz ist in der ältesten Kirche der Stadt, mitten im Zentrum, direkt am "touristischen Highlight" Kapellbrücke.

Räumlichkeiten: 

Die Peterskapelle ist der älteste Sakralbau der Stadt, der über die Jahrhunderte sein Erscheinungsbild immer wieder verändert hat. Nach einer Renovierung wird das nahezu quadratische Kirchenschiff bwegliche Bänke haben, die unterschiedliche Raumkonstellationen ermöglichen. Zudem gibt es im Eingangsbereich unter der Empore kleine Rückzugsräume - eine Gebetsnische mit Pietà, ein Beichtraum, ein Gesprächsraum, so wie ein zum Kirchenraum hin offenes Studiolo.

Weitere Arbeits- und Gesprächsräume befinden sich über der Sakristei.

Öffnungszeiten: 

nach der Wiedereröffnung am 8.12.2018 voraussichtlich täglich von 08h bis 18h - an den Abenden finden Veranstaltungen statt.

Tägliche Besucherzahl: 

inklusive Passanten ca. 400, ohne stark variierend

Entwicklungsperspektiven, Pläne: 

Nach der Wiedereröffnung der frisch renovierten Kapelle im Dezember wird eine verläßliche Tagesstruktur im Zusammenspiel zwischen dem Team Citypastoral sowie Partnern der Ökumene und Freiwilligen entwickelt.

Startdatum: 

01.10.2016
Unser Profil

Unsere regelmäßigen Angebote: 

"zwölfnachzwölf" - täglicher Mittagsimpuls mit Musik, Text, Gebet und Stille (montags bis freitags - pausiert bis zur Wiedereröffnung der renovierten Kirche)
"living stones" - geistliche Kirchenführungen von jungen Christinnen und Christen für die Touristengruppen und Einheimische

Unsere Highlights und außergewöhnlichen Projekte: 

Wettbewerb für Studierende der Hochschule Luzern für Design&Kunst - künstlerische Interventionen auf der Baustelle der Peterskapelle
Zwischennutzung eines leerstehenden zum Abriß bestimmten C&A-Kaufhauses während mehrerer Monate mit täglichem Mittagsimpuls, Ausstellungen, Konzerten und Tanztheater.
Jazzvesper im Luzerner Planetarium
Vortrag

Unsere Themen: 

Aktuelle Nachrichten

«ZU WENIG GEFLUCHT»

Info
Do., 25.10.2018 19:00 bis 20:15

Ort: 

Barfüesser
Winkelriedstr. 5
6003 Luzern
Schweiz
Telefonnummer: 0041-41-2299921
CH

Buchvorstellung mit dem Jesuiten und Zen-Meister P. Niklaus Brantschen SJ

«Wir wählten acht Orte, die für jeweils zehn Jahre im nunmehr achtzigjährigen Leben von Niklaus Brantschen stehen, und unternahmen zwischen Herbst 2016 und Winter 2017 Spaziergänge und Wanderungen. Die Rückkehr an prägende Stätten und das Beschreiten bekannter Wege ließ Erinnerungen lebendig werden, an vergangene Zeiten anknüpfen und holte Gerüche, Geräusche und Begegnungen ins Jetzt.» (Ursula Eichenberger)

INSPIRATION - Paddington Bär

Info
So., 09.12.2018 10:00 bis 11:15

Ort: 

Matthäuskirche
Seehofstr. 7
6004 Luzern
Schweiz
Telefonnummer: 0041-41-2299923
CH

Ökumenischer Theatergottesdienst zum Tanztheater «Paddington Bär» des Luzerner Theaters.

Reisen. Abenteuer. Fremde. Heimat. Schicksal. Chaos. Spass. Quatsch. Zugehörigkeit. Vertrauen. Der wohl berühmteste Teddy steht für vieles, doch vor allem für das Gute.

Der kanadisch-schweizerische Choreograph Kinsun Chan macht sich auf die Suche nach Paddingtons Geschichten. Sein Interesse gilt dabei dem Kern von Michael Bonds Erzählungen: Der Bär, der aus der Fremde kommt und hier in dieser anderen Welt für ganz viele kleine und grosse Wunder sorgt.

 abonnieren
Adresse
Peterskapelle
Kapellplatz 1A
6004 Luzern
Schweiz
Telefonnummer: +41 229 99 00
CH